Netflix vs. Sky

netflix

Castingshow ~ zapp, Pseudo Detektve ~zapp, Stadtmensch sucht Mann ~zapp, ein Brot mir Armen ~zapp, Sheldon Wiederholung drölzig ~zapp…..

Genauso geht es jeden Tag. Es kommt vielleicht 2 Mal in der Woche vor, dass es etwas im öffentlichen Fernsehen gibt, was mich interessiert und keine Wiederholung ist. Also entschloss man sich vor Jahren für Sky. Ich schaute mir die Internetseite an, war frohen Mutes und hoffte nun auf spannendes Fernsehen. Das aber auch dort die Filme drölfzig Mal wiederholt werden, dass auch die Serien nicht so sind wie beworben und mich Sky irgendwann genauso nervte wie das „nicht-zahl-fernsehen“ sagte mir Keiner.  Irgendwann lief es darauf hinaus, dass nur noch mein Mann vielleicht einmal die Woche Fußball und die Tochter ab und an Mickey Maus guckte. Fußball könnte man auch über Livestream gucken und Mickey Maus gab es schon lange im öffentlichen Fernsehen. Also wofür noch Sky. Wir ließen es aber dennoch und ich ärgerte mich jeden Monat erneut über das Abo.

In der Zwischenzeit bekam ich durch Zufall einen Tipp. Netflix. Schau doch mal rein. Lohnt sich echt. Auch für Kinder. So in etwa war die Werbung meiner Freundin. Ob sie dafür Geld bekommt? Also ich an den Pc und schlau gemacht. Hey Probemonat? Sehr gut. Wir meldeten uns an, ich stöberte, das Kind war begeistert und irgendwie gefiel mir die Idee max 10€ pro Monat und gucken wann was und wo man will. Wobei das was erst noch genauer erkundet werden muss. Ich bin ja nun bekanntlich bekennender Serienjunkie und war völlig aus dem Häuschen. Full house, Doc House, Orange is the new Black und selbst Pepper Wutz. Es ist in der Tat für jeden etwas dabei, man kann Profile anlegen und das aller aller beste: Ich kann entscheiden wann und wo und ich kann entscheiden wie lange. Man muss nicht stundenlange suchen, wenn man weiter gucken mag, ich muss keine Angst haben, das Zombies meiner Tochter entgegen springen und ich liebe diese Auswahl.

Bei uns hat ganz klar Netflix gewonnen. Wir lieben es und es ist sooooo einfach. Mittlerweile sind wir lange über den Probemonat hinweg und ich habe jetzt schon 4 Serien bei denen ich auf Fortsetzung warte. Vergesst Sky…. das ist ja soooowas von gestern.

Liebe Grüße

Frau S.

Dinner – Dienstag ~ Spätzle Suppe ~

spaetzle

Heute braucht ihr:

  • 1 Paket Spätzle
  • 500 Gramm Gehacktes / Mett
  • Brühe
  • 1 Stange Poree

20160822_180222

 Bei der Brühe nehme ich entweder die Brühwürfel,  „Pulver“ aus dem Glas oder flüssige. Je nachdem was gerade greifbar ist. An Flüssigkeit braucht ihr ca 2 bis 2,5 Liter und da halte ich mich auch mal an die Angaben der Brühe. Los geht es mit dem Gehackten. Schön krümelig im Topf anbraten und nebenbei den Poree schnibbeln und gut abwaschen. 

20160822_180445

 Wenn das Gehackte gut angebraten ist den Porree dazu und weiter schmoren. Dann 2 bis 2,5 Liter Flüssigkeit also Brühe dazu. Wenn ihr Pulver oder Brühwurfel habt könnt ihr erst Wasser und dann das Pulver / Würfel in den Topf hauen. 

20160822_180932

 Nun kommt das Paket Spätzle mit rein. Ich schmecke es nicht groß ab,  da die Brühe reicht aber Maggi kommt bei mir immer an die Suppen. 

20160822_181230

 Jetzt nur noch warten bis die Spätzle durch sind und guten Appetit 

Die kleinen Dinge sind die größten 

himbeere

Wer Schmetterlinge Lachen hört,

der weiß wie Wolken schmecken.

Carlo Karges

Ich liebe mein Dorf, ich liebe meinen Garten und ich liebe die Landschaft.

Einfach da sitzen und den Vögeln zu hören. Den Bienchen bei der Arbeit zusehen. Schmetterlingen hinterher schauen. Die Ruhe genießen und die Natur. Ich finde es geht nichts über den Duft nach einem Sommerregen oder dem Geruch im Wald. Einfach mal das Leben ausschalten und den Moment genießen.

Meiner Meinung nach tun Menschen das viel zu selten. Ich kenne eine Menge Leute die sich alltäglich beschweren wie schlimm alles ist. Jene die sich immer und immer wieder über andere aufregen und sich selbst dabei vergessen. Viele vergessen einfach wie die Welt mit Kinderaugen aussieht und streben nur nach Erfolg und Geld. Wenn mich das Leben in den letzten 33 Jahren aber eins gelehrt hat,  dass ist es die Tatsache, dass nicht Geld dich glücklich macht sondern nur du selbst.

Für mich ist mein Mann und mein Kind das größte Glück. Meine Schwiegereltern die immer bedingungslos da sind. Meine Freunde die mich nehmen wie ich bin. Die kleinen Momente im Leben und im Alltag. Und kein Geld der Welt kann mir dieses Gefühl geben. Kein Geld der Welt lässt mich so zufrieden sein wie die obigen Dinge.
Achte auf das kleine in der Welt,  dass macht dich reicher und zufriedener.

Carl Hilty

20160818_132842.jpg  20160818_132824.jpg   20160818_133119.jpg

Dinner-Dienstag ~ Blätterteig 

Es ist wieder soweit. Ich  mag euch wieder mitnehmen in meine kleine Küche.

Heute braucht ihr:

  • 1 Paprika
  • 500 gramm  Mett / gehacktes
  • 1 Packung Kräuterfrischkäse
  • 2 Pakete Blätterteig
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß

Erstmal die Paprika und die Zwiebel würfeln und bei Seite legen. Ihr könnt den Backofen schon anmachen. Die Angaben stehen meistens auf der Verpackung vom Blätterteig. Ich nehme immer 200 Grad Umluft.

20160815_174903

In ein wenig Öl das Mett anbraten. Kurz bevor es durch ist haue ich die Zwiebeln dazu und presse den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse. Ich mag die Stückchen nicht so. Natürlich könnt ihr ihn auch klein schnippeln und mit rein geben. Wenn die Zwiebeln glasig sind, dann kommt die Paprika dazu. Ich hab zwei Farben, weil ich jeweils noch eine halbe Gelbe und eine halbe Rote überhatte.

20160815_175421

Nun ca 2 Esslöffel Tomatenmark ran und das ganze gut mit anbraten. Salz, Pfeffer und Paprika Edelsüß ran und das ganze zur Seite stellen.

Jetzt schnappt ihr Euch den Blätterteig und bestreicht jede Hälfte jeweils mit einer halben Packung von dem Frischkäse

20160815_175658

Auf die eine Hälfte kommt nun Eure Masse

20160815_175826

Und darauf dann die andere Hälfte Blätterteig. Einige kommen nun mit Eigelb um die Ecke. Soll besser halten und soll schöner aussehen und klebt den Teig zusammen. Erstens habe ich die Erfahrung nicht machen können und zweitens was mache ich dann mit dem Eiweiß? Also nehme ich mir eine Gabel und stampfe einmal am Rand lang

20160815_180023

Das ganze kommt nun in den Ofen bis es gold braun ist.

Guten Appetit

 

Toleranz, aber wie weit?

Ich bin eigentlich ein Mensch, der sehr tolerant sein will. Das klappt nicht immer. Naja eigentlich schon, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Ich habe nichts gegen Tattoos, bunte Haare oder knallige Klamotten. Ich mag es auch wenn Menschen sich absolut spießig kleiden, immer die gleiche Frise haben und passend zum Typ in der Bank arbeiten. Ich toleriere ebenso die verschiedenen Musikrichtungen, Farbvorstellungen und Essensgewohnheiten. Toleranz bedeutet im meinem Fall: Wenn es den anderen gefällt ok, aber für mich absolut nicht in Frage kommend.

Wo ich eigentlich drauf hinaus will: Irgendwann ist dann eine Grenze erreicht. Irgendwann ist der Punkt wo ich einfach nur ganz ganz still werde aus Respekt und Anstand  und innerlich gar nicht mehr aus dem Kopfschütteln raus komme. Ich denke jeder sollte grundsätzlich so leben, wie es einem gefällt und jeder sollte auch genauso rumlaufen, aber bitte doch nicht an Realitätsverlust leiden. Dinge an denen ich das Wort Toleranz nicht mehr kenne sind:

  • 150 kg Menschen bauchfrei in Leggings
  • 80 jährige Menschen in engen kurzen Lederhosen
  • alle Menschen ungepflegt
  • Kinder in zu kurzen Hosen ihr wisst schon Hochwasser und so

Ich hab nichts gegen übergewichtige Menschen, aber bitte bitte bitte zieht euch doch so an, dass es anderen nicht weh tut. Ich selber bin schlank und müsste meinen Bauch eigentlich nicht verstecken. Tue es unbewusst seid Trutsches Geburt aber. Warum haben diese Menschen das Bedürfnis ihren Bauch zu zeigen? Es gibt soooooooooo chice Klamotten. Auch auffallenden , wenn man schon im Mittelpunkt stehen muss, aber BITTTTTEEEE bedeckt eure Haut.

Ich mag es wenn alte Menschen sich nicht in beige kleiden. Wenn sie Mut haben aus der Masse rauszustechen und wenn sie statt den üblichen Oma

Tretern auch mal Turnschuhe oder Ballerinas anziehen. Aber warum zur Hölle muss ich mich mit einem Körper, der eben nicht mehr so straff ist in eine enge Lederhose in megakurz zwängen. Hätte es nicht eine Jeans auch getan? Ein wenig länger als Hot Pant Format? Haben die sich abgesprochen mit den bauchfrei Trägern?

Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch sich pflegen kann. Ich meine damit nicht 7482937 Schichten Schminke oder Maniküre. Ich meine einfache Dinge wie: Duschen, Haare kämmen, Zähne putzen und vielleicht mal ein Deo. Kostet jetzt nicht wirklich ein Vermögen, nimmt keine drölfzig stunden Zeit in Anspruch und beherrscht schon unsere 5 jährige bis auf Deo. Ich finde es gibt nichts schlimmeres als stinkend und gepflegt zu sein. Und ich verstehe da niemanden der so ist und kann sowas absolut GAR NICHT akzeptieren.

Kinder und Kleidung ist eigentlich so nen eigenes Thema für sich auf dem Blog, aber um es kurz zu machen. Warum stecken die Menschen ihre Kinder immer und immer wieder in unpassende Kleidung. Zu kurze Hosen und ja ich weiß das es 7/8 und 3/4 Hosen gibt. Zu kurze Pullis. Zu warme Sachen und nein… zu kalt habe ich eigentlich noch nie gesehen. Warum nur nicht? Ok definitiv eigener Blogeintrag

Das sind so die Dinge bei denen ich weder tolerant noch in irgendeiner Form verständnisvoll bin und keines der Dinge braucht viel mehr Aufwand als eh schon und viel mehr Geld als man sonst ausgibt.

Wenn jemand ne Erklärung für obige Dinge hat, bitte her damit und belehrt mich eines bessern!

Lg Frau. S.

Lesestube –  Natascha Kampusch

Manchmal komme ich tatsächlich auch zum lesen und manchmal kann ich auch über Bücher berichten. Gerade bei Filmen und Büchern habe ich nämlich das Problem,  dass ich weiß worum es geht aber nur noch ein paar eckdaten aus dem Kopf abrufbar sind.

Erst vor kurzem hab ich das Buch im Regal meines Schwiegertigers entdeckt und musste es gleich mitnehmen. Worum es geht brauche ich ja nicht wirklich groß erklären,  denn das ist offensichtlich. Nach zwei Abenden verkündigt ich dem Mann das ich fertig sei und erntete entsetze Blicke. So ist das nunmal mit Büchern die mir gefallen. Man kann es leicht lesen und ist ein Mix zwischen „komm lies weiter es wird besser“ und „ahhhh es ist gerade so spannend“. Also für Menschen die sich für solche Geschichten interessieren aufjedenfall empfehlenswert und mal eine nette Alternative.

20160813_120828.jpg

Blog Stöckchen

stöckchen

Damals als ich das allererste Mal das bloggen anfing, da waren diese Stöckchen heiß begehrt und überall zu finden. Heute dachte ich mir ich haue mal eines auf den Blog, da ich heute nicht viel zu berichten habe. Es ist gar nicht so einfach ein passendes zu finden. Bzw überhaupt eines zu finden . Wo sind die ganzen Stöckchen hin?

Aber ich habe eines gefunden und werden nun versuchen wieder öfter eines zu posten. Mein Fund

Das geht gar nicht – Stöckchen

“Das geht gar nicht” in Bezug auf Essen.  ~ Leber! Definitiv. Das geht absolut mal überhaupt nicht

“Das geht gar nicht” in Bezug auf Klamotten. ~ Hmmm also ich finde es geht da so ziemlich alles. Ich liebe ausgefallenes genauso wie spießiges

“Das geht gar nicht” in Bezug auf Musik. ~HIP HOP und alles was dazu zählt. Ich komme weder mit der Wortwahl noch mit der Musikart klar.

“Das geht gar nicht” in Bezug auf Duft. ~ Der Geruch von gebratener Leber, muffelnde Wäsche und Krankenhaus

“Das geht gar nicht” in Bezug auf Jahreszeit. ~ Alles was unter 20 oder über 25 Grad ist. Und Wind.

“Das geht gar nicht” in Bezug auf Süßigkeiten. ~Chips & scharfes

“Das geht gar nicht” in Bezug auf YouTube. ~Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.

“Das geht gar nicht” in Bezug auf McDonald’s. ~da geht eigentlich alles

“Das geht gar nicht” in Bezug auf Personen. ~Lügner und Menschen die meinen sie hätten keine Fehler.

“Das geht gar nicht” in Bezug auf öffentliche Personen. ~das ewige hochgespiele von Scheidung, Tod oder Hochzeit. Es sind auch nur Menschen

“Das geht gar nicht” in Bezug auf Haare. ~auch hier finde ich geht so ziemlich alles

“Das geht gar nicht” in Bezug auf Party. ~Hip Hop Musik, Druckbetankung und oder keine Musik

“Das geht gar nicht” in Bezug auf Auto. ~ Menschen die immer und ständig egal wo 20 Km/h langsamer fahren als erlaubt

Und was sonst so nicht geht? ~es geht vieles nicht, aber das würde hier definitiv den Rahmen sprengen. Vielleicht sollte ich davon einen eigenen Beitrag schreiben: DINGE DIE GAR NICHT GEHEN. :-D

Schönen Freitag wüsche ich Euch.

 

Zwischen Kopf und Herz…

kinder

… das ist genau das wo Eltern oft zwischen hängen.

  • Kopf: Lass sie, sie muss es selber lernen
  • Herz: NEEEIIINNNN fall da nicht runter, warte ich halte dich

  • Kopf: Lass sie fahren, sie kann das, es ist eine Spielstraße und sie ist gerade mal 5 Meter weg
  • Herz: NEIIIIIINNNNNNN sie wird gleich überfahren und wir verbringen die nächsten drölfzig Wochen im Krankenhaus

  • Kopf: Sie kann mit der Schere umgehen und Dinge ausschneiden
  • Herz: Zack Finger ab, verblutet und ich Schuld

So oder so ähnlich kennt das wohl jeder, der irgendwie mal nen Kind hatte. Es ist anstregend immer einen Mittelweg zu finden. Mein Mann und ich ergänzen uns da ganz gut. Mal siegt sein Kopf und mal meiner und das ist gut so. Und ganz manchmal brauchen wir einen Schubser der Oma. Aber worauf ich eigentlich hinaus will: In der Liebe sagt jeder: Hör auf dein Herz und hier bei meinem Beispiel ist es aber tatsächlich der Kopf. Die Vernunft schaltet das Gefühlsgedusel zwischen Mama und Kind aus. Und die Vernunft drückt ihr nen Messer in die Hand um Paprika zu schnibbeln, während das Herz 472893 Herzinfarkte später wieder leicht und ruhig schlägt. Das sind Dinge da bereitet dich niemand vor. Jeder kann seinen Senf zu der Erziehung abgeben. Jeder kann dir sagen was gut für dein Kind ist und jeder kann die Super Nanny spielen, wenn es um Sanktionen geht, aber NIEMAND sagt wie Eltern sich fühlen müssen / dürfen. Niemand gibt den Eltern Ratschläge wie man den Spagat schafft zwischen Kopf und Herz. Und solange es dafür keinen Ratgeber gibt oder ein Mittelchen spiele ich nun weiter das lustige Kopf / Herz Spiel während Trutsche Akrobatik mit ihrem Schreibtischstuhl macht.

  • Kopf: Sie kann ihr Gleichgewicht halten und fällt nicht runter, wenn der Stuhl sich dreht
  • Herz: Platzwunde, wo ist mein Handtasche, schnell Krankenhaus

Schönen Donnerstag Euch.

Jeder braucht Hobbys…

hakel

… und somit auch ich. Ich bin da nicht sehr festgelegt und habe viele Dinge für die ich mich begeistern kann. Ich hab mir vorgenommen auf jedes ein wenig einzugehen und das am besten nicht alles in einem Beitrag. Heute möchte ich Euch meine Facebook Seite vorstellen.

Verhäkelt & Zugenäht

Im Moment ist es da zwar sehr ruhig, da meine anderen Dinge genug Zeit einnehmen, aber mal ganz ehrlich, bei den Herbsttemperaturen da draußen, dauert es nicht mehr lange und es geht auch dort wieder weiter. Genug Ideen habe ich schon.

Und wie kam ich eigentlich dazu?

Jeder hat wahrscheinlich in der Schule irgendwann mal häkeln gelernt. So auch ich. Lange habe ich das immer abgetan als Oma Hobby. Denn schließlich sahen die kleinen Spitzendeckchen von meiner Oma jetzt nicht so aus, als wenn sie zu mir geschweige denn in die Wohnung passen würden. Irgendwann fiel mein Blick mal auf diese kleinen Amigurumis und ich dachte mir: So schwer kann das ja nicht sein. Und zack, war die Begeisterung da. Es hat lange gedauert eher ich mich da reingefuchst hatte und das ein oder andere mal bin ich echt verzweifelt, aber nun habe ich bereits einige Tiere erstellt und sie fanden regen anklang. Außerdem ist es das perfekte Hobby um nebenbei noch Serien zu suchten.

Also schaut doch einfach mal auf meiner Facebook Seite vorbei und ich denke auch hier werden ab und an neue Werke gezeigt, die mir von der Nadel hüpfen.

Liebe Grüße vom Dorf

Dinner Dienstag ~ Suppe 

schnuesch

Da ich nicht jeden Tag aus unserem Leben schreiben kann (so spannend ist das nämlich nicht)  gibt es nun jeden Dienstag einen Einblick in meine Koch-Gewohnheiten. Ich schreibe mit Absicht nicht Rezepte, denn ich koche selten  nach Rezept und wenn doch dann verändere ich ständig Dinge. Also los geht’s mit dem ersten Dienstag – Dinner

Man braucht : Karotten, Kartoffeln, eine Packung frische grobe Bratwurst,  1 Becher Schmand, Petersilie, Salz und Pfeffer.

Los geht’s. Ich nehme immer zu gleichen Teilen Kartoffeln und Karotten

Alles in Würfel schneiden. Ihr könnt auch Streifen schneiden oder Herzen Formen. Ganz wie ihr mögt. Dann geht es an die frische grobe Bratwurst. Das „Brät“ aus der Hülle drücken, sodas kleine Bälle entstehen.

Diese werden a gebraten. Ich lasse sie gerne etwas länger brutzeln und haue dann die Karotten dazu. Diese leicht mit brutzeln lassen und dann die Kartoffeln dazu. Mit Wasser auffüllen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das ganze köcheln lassen bis alles noch gerade so bissfest ist.

In der Zwischenzeit kommen wir zu der Petersilie und dem Schmand. Alles in eine Schüssel und verrühren. Bei der Menge kommt es drauf an wie ihr es mögt.

Kurz vor dem servieren kommt die Schmand Mischung in die Suppe. Alles kräftig durchrühren und guten Appetit.