Zwischen Kopf und Herz…

kinder

… das ist genau das wo Eltern oft zwischen hängen.

  • Kopf: Lass sie, sie muss es selber lernen
  • Herz: NEEEIIINNNN fall da nicht runter, warte ich halte dich

  • Kopf: Lass sie fahren, sie kann das, es ist eine Spielstraße und sie ist gerade mal 5 Meter weg
  • Herz: NEIIIIIINNNNNNN sie wird gleich überfahren und wir verbringen die nächsten drölfzig Wochen im Krankenhaus

  • Kopf: Sie kann mit der Schere umgehen und Dinge ausschneiden
  • Herz: Zack Finger ab, verblutet und ich Schuld

So oder so ähnlich kennt das wohl jeder, der irgendwie mal nen Kind hatte. Es ist anstregend immer einen Mittelweg zu finden. Mein Mann und ich ergänzen uns da ganz gut. Mal siegt sein Kopf und mal meiner und das ist gut so. Und ganz manchmal brauchen wir einen Schubser der Oma. Aber worauf ich eigentlich hinaus will: In der Liebe sagt jeder: Hör auf dein Herz und hier bei meinem Beispiel ist es aber tatsächlich der Kopf. Die Vernunft schaltet das Gefühlsgedusel zwischen Mama und Kind aus. Und die Vernunft drückt ihr nen Messer in die Hand um Paprika zu schnibbeln, während das Herz 472893 Herzinfarkte später wieder leicht und ruhig schlägt. Das sind Dinge da bereitet dich niemand vor. Jeder kann seinen Senf zu der Erziehung abgeben. Jeder kann dir sagen was gut für dein Kind ist und jeder kann die Super Nanny spielen, wenn es um Sanktionen geht, aber NIEMAND sagt wie Eltern sich fühlen müssen / dürfen. Niemand gibt den Eltern Ratschläge wie man den Spagat schafft zwischen Kopf und Herz. Und solange es dafür keinen Ratgeber gibt oder ein Mittelchen spiele ich nun weiter das lustige Kopf / Herz Spiel während Trutsche Akrobatik mit ihrem Schreibtischstuhl macht.

  • Kopf: Sie kann ihr Gleichgewicht halten und fällt nicht runter, wenn der Stuhl sich dreht
  • Herz: Platzwunde, wo ist mein Handtasche, schnell Krankenhaus

Schönen Donnerstag Euch.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height="">

http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/auslachen.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/besen.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/doppeldaumen.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/herz.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/kichern.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/kiss.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/kochen.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/neneschimpf.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pc.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/popcorn.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/prost.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/rosarote.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlafen.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schuechtern.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterzucken.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/sos.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/superheld.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/tanz.gif 
http://dorfmomente.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/anfeuern.gif